Biedermänner und Brandstifter

Wenn man 25 Millionen Koran-Ausgaben an die bislang nicht übermässig interessierten deutschen Haushalte verteilt, ist es realistisch anzunehmen, dass mindestens jedes tausendste Exemplar im Altpapier, Hausmüll oder Strassengraben landet? Wenn man in Betracht zieht, welchen Zorn schon die despektierliche Behandlung einzelner Ausgaben des Korans erregt, muss man dann nicht jede erdenkliche Form dschihadistischer Exzesse erwarten?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s