Ende mit Schrecken

Sehr geehrte Frau Nahles, werter Herr Dobrindt, liebe Bundesregierung, lieber Bahn-Vorstand, ist es vielleicht an der Zeit, dem Herrn Weselsky und seinen Mitstreikern ihren Willen zu gewähren und alle Lokführer, Zugbegleiter und Bordbistrokellner bei vollen Bezügen in den sofortigen Ruhestand zu schicken?

Dann müsste man nur noch den ganzen Plunder – Gleise, Oberleitungen, Züge – dem Altmetallrecycling zuführen und könnte den Laden komplett dichtmachen. Bahnhöfe und Gleisanlagen könnten in hübsche Parks, Kulturzentren und wertvollen Wohnraum umgewandelt werden.

Und aller Welt wäre endlich eindeutig klar, dass wir nach jahrzehntelanger Beamtenstreberei und einigem neoliberalen Herumgehampel an der ganzen Nummer „öffentlicher Personen- und Güterverkehr“ einfach mal komplett das Interesse verloren haben.

Sollen die Leute doch Fernbus fahren oder gleich telecommuten und skypen. Schön im wärmegedämmten Zuhause bleiben ist doch eh das Umweltverträglichste.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Rant, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s