Industrie 1,6 TDI

Einer meiner Bekannnten meinte neulich so halb im Scherz, das einzig Positive an der VW-Affäre sei, dass die deutsche Industrie, die ja immer für ihre digitalen Defizite geschmäht würde, jetzt mal allen gezeigt habe, was sie mit Software zu leisten imstande sei.

Der wahre Kern dieses Bonmots betrifft eine Auffassung digitaler Innovation, die ungefähr so aussieht wie das Demokratieverständnis von Präsident Lukaschenko.

Also nicht „wie kann man das nutzen, um z.B. das Fahrvergnügen mit Umweltbelangen besser in Einklang zu bringen?“ sondern „wie können wir lästige Umweltregelungen unterlaufen um unseren Profit zu maximieren?“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Rant abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s