Safety first!

Hier mal ein Dialog, der zugegebenermaßen so nie stattgefunden hat, der aber die Essenz mehrerer Gespräche darstellt, die ich in letzter Zeit geführt habe.

A: Du fährst regelmäßig 12 km mit dem Rad quer durch Berlin?
Ich: Ja.
A: Das könnte ich nicht. Das wäre mir zu gefährlich.
Ich: Wegen der ganzen Kampfradler und unachtsamen Fußgänger?
A: Nee, weil einen die Autos und LKWs mit 50 Sachen und einer Handbreit Abstand  überholen. Oder einen beim Abbiegen nicht sehen und dann überfahren.
Ich. Also fährst Du lieber Auto. Da fühlt man sich sicherer.
A: Genau.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s