Safety first!

Hier mal ein Dialog, der zugegebenermaßen so nie stattgefunden hat, der aber die Essenz mehrerer Gespräche darstellt, die ich in letzter Zeit geführt habe.

A: Du fährst regelmäßig 12 km mit dem Rad quer durch Berlin?
Ich: Ja.
A: Das könnte ich nicht. Das wäre mir zu gefährlich.
Ich: Wegen der ganzen Kampfradler und unachtsamen Fußgänger?
A: Nee, weil einen die Autos und LKWs mit 50 Sachen und einer Handbreit Abstand  überholen. Oder einen beim Abbiegen nicht sehen und dann überfahren.
Ich: Also fährst Du lieber Auto. Da fühlt man sich sicherer.
A: Genau.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s